Unser Treffen auf dem Altsadtfest "Friedberger Zeit" Jahresausflug 2016 zum Kloster Benediktbeuren und Glentleiten Marienkäfer auf einer Kornblume

HERZLICH WILLKOMMEN!

Liebe Mitglieder, liebe Freunde des Vereins der Blumen- und Gartenfreunde Friedberg,

am 21. Juni hatten wir die Sonnenwende und damit werden die Sonnenstunden am Tag wieder weniger. Das heißt auch für uns Gartler, dass man nun nur noch solches Gemüse aussäen oder auspflanzen kann, welche mit weniger Licht zurechtkommen. Darunter gehören natürlich die ganzen Herbstsalate wie Radicchio, Zuckerhut, Eissalat, Endivien und natürlich Feldsalat.

Vielleicht ist es bei Ihnen auch so: unsere Rosen blühen dieses Jahr reichlich und richtig gesund, und da ist mir ein Gedicht von Friedrich von Bodenstedt eingefallen:

"Der Rose süßer Duft genügt, man braucht sie nicht zu brechen.
Und wer sich mit dem Duft begnügt, den wird ihr Dorn nicht stechen!"

Viel Spaß beim Garteln und sorgt fleißig für Nachschub im Gemüsebeet, so dass immer frisches Gemüse auf den Tisch kommt.

Herzliche Grüße aus Friedberg in Bayern
Hans Holzinger und Markus Gantner